Pressemitteilungen von TV-Wartezimmer®

05.02.2018: Internationaler Tag der Zahnschmerzen am 9. Februar

Effizienter Brückenbau

Die Saale-Elster-Talbrücke ist mit einer Länge von 6.464 Metern mit Abstand die längste Brücke in Deutschland, die Eisenbahnüberführung wurde 2006-2013 gebaut und kostete insgesamt 222 Millionen Euro. Deutlich weniger Zeit und Geld muss der einzelne Patient aufwenden, wenn er eine Zahnbrücke benötigt. Eine effiziente und komfortable Alternative zeigt jetzt der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm „Implantatgetragene Brücke all-on-four-Methode“…

Weiter lesen

31.01.2018: Neuer Patientenfilm informiert über „Klinische Studien“

ÄZQ kooperiert mit TV-Wartezimmer®

Was spricht für die Teilnahme an einer klinischen Studie und was dagegen? Worauf sollten Teilnehmer achten? Der neue, in Zusammenarbeit von TV-Wartezimmer und dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) produzierte Patientenfilm „Klinische Studien“ informiert jetzt umfassend über dieses Thema…

Weiter lesen

26.01.2018: Kooperation mit TV-Wartezimmer weiter ausgebaut

Neues Seminarzentrum der eazf in München

Ende Januar eröffnete in der Flößergasse 1 in München das neue Seminarzentrum der eazf – Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung. TV-Wartezimmer, das größte Gesundheits-TV-Netzwerk Europas und seit fünf Jahren Kooperationspartner der eazf, stattete die Räumlichkeiten des Fortbildungsinstituts der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) mit sechs Informationssystemen aus…

Weiter lesen

23.01.2018: Internationaler Epilepsietag am 12. Februar

Epilepsie beginnt meist im Kindesalter

Die Hälfte der Epilepsie-Erkrankungen beginnt vor dem zehnten Lebensjahr, sogar zwei Drittel vor dem zwanzigsten Lebensjahr. Und Epilepsie zählt zu den zehn häufigsten Diagnosen, die bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren im Rahmen einer stationären Behandlung gestellt werden. Immer am zweiten Montag im Februar findet der Internationale Epilepsietag statt: „Mit unserem Patientenfilm ‚Epilepsie‘ tragen wir zur Aufklärung der Bevölkerung bei, so dass Betroffene nicht nur akzeptiert sondern auch rechtzeitig behandelt werden können!“, erklärt Markus Spamer…

Weiter lesen

19.01.2018: Tag der Rückengesundheit am 5. März

Horst Schlämmer und der Terrier

Kaum jemand kennt den Zusammenhang von Horst Schlämmer und einem Terrier: Der Comedystar Hape Kerkeling prägte mit seinem alter ego Horst Schlämmer den Ausdruck „Isch habe Rücken!“. Die Hunderasse Terrier wurde ursprünglich gezüchtet, um Fuchs und Dachs aus ihrem unterirdischen Bau zu treiben. Und der Schweizer Arzt für Rheumatologie, Rehabilitationsmedizin und Chirotherapie Dr. med. J. C. Terrier entwickelte Mitte des 20. Jahrhunderts eine Manipulativmassage, dank derer sich auch Rückenschmerzen sozusagen aus dem Bau, also Körper treiben lassen. Der neue Patientenfilm „Manipulativmassage nach Dr. Terrier“ von TV-Wartezimmer zeigt, wie diese sanfte Therapie Abhilfe schaffen kann…

Weiter lesen