Pressemitteilungen von TV-Wartezimmer®

08.02.2019: TV-Wartezimmer® im MVZ Ottobrunn

Jubiläum: 15 Jahre moderne Patientenkommunikation

„Vor fünfzehn Jahren war medizinische Aufklärung über digitale Medien in Warte- und Behandlungszonen absolutes Neuland, doch ich habe den Schritt hin zu einer modernen Patientenkommunikation nie bereut. TV-Wartezimmer unterstützt mich seit März 2004 mit einem fachmedizinischen und tagesaktuellen Infotainment!“, freut sich Dr. med. Ralph Heemken…

Weiter lesen

05.02.2019: WHO-Welttag des Hörens am 3. März

Diagnose AVWS

Jedes Jahr am 3. März findet der WHO-Welttag des Hörens statt. „Es ist unser Ziel, im Rahmen des globalen Aktionstages über Ursachen, Risiken und mögliche Folgen einer Hörminderung aufzuklären sowie geeignete Wege zu ihrer Prävention, frühen Diagnose und bestmöglichen Versorgung aufzuzeigen“, so Dr. Shelly Chadha, Verantwortliche der WHO für das Programm zur Prävention von Taubheit und Hörverlust. „Wer gesunde Ohren hat, aber trotzdem Gesprächen nur schwer folgen und sich das Gehörte nicht richtig merken kann sowie ab und an Probleme hat, ähnlich klingende Buchstaben auseinander zu halten, kann unter einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung leiden!“, erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer…

Weiter lesen

04.02.2019: Meinungen und Fakten erhöhen Werbewirkung im Wartezimmer

„Was denkt Deutschland?“ – Neuer Programmpunkt bei TV-Wartezimmer®

Jetzt gibt es einen neuen Programmpunkt im bundesweiten Netz von TV-Wartezimmer. In der Rubrik „Was denkt Deutschland?“ präsentiert sentibar, der Content-Provider für Umfrageergebnisse, ein 10-sekündiges Wissensformat, welches populäre Meinungen und Fakten kurz und prägnant mit Zahlen darstellt. 20 Sekunden dauert das „Deutschland-Quiz“: Hier laden drei Antwortmöglichkeiten den Zuschauer im Wartezimmer zum Mitraten ein. Die Auflösung folgt kurz darauf und zeigt, wie die Mehrheit in Deutschland abgestimmt hat…

Weiter lesen

31.01.2019: Internationaler Epilepsietag am 11. Februar

Kurzschluss im Gehirn

Seit 2011 findet immer am zweiten Montag im Februar der Internationale Epilepsietag statt. So soll dazu beigetragen werden, die Stigmatisierung der Epilepsie-Erkrankten durch Aufklärung abzubauen. Das unterstützt auch TV-Wartezimmer, Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk: „Mit unserem Patientenfilm ´Epilepsie` tragen wir zur Aufklärung der Bevölkerung bei, so dass Betroffene nicht länger stigmatisiert, sondern akzeptiert und behandelt werden können!“, erklärt Markus Spamer…

Weiter lesen

25.01.2019: Alternativmedizin – Kinesiologie

Ein Muskeltest kann viel verraten

Unklare Krankheitszeichen und zahllose Arztbesuche lindern die Beschwerden nicht? Lässt sich die Krankheitsursache durch wissenschaftlich anerkannte Methoden nicht ermitteln, können alternativmedizinische Untersuchungen ergänzt werden. Der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm „Kinesiologie“ erklärt diese alternativmedizinische Bewegungslehre, die Theorien der traditionellen chinesischen Medizin, der Chiropraktik und Osteopathie mit Erkenntnissen der Bewegungs- und Ernährungslehre und Stressforschung vereint…

Weiter lesen