Presse-Bereich von TV-Wartezimmer®

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl

E-Mail: frauke.roesl@tv-wartezimmer.de
Fon: +49 (0)8161 / 4 90 9-45
Fax: +49 (0)8161 / 4 90 9-30

 

Healthcare Marketing - Presse

07.06.2021

Neuer Patientenfilm zur Kryochirurgie

Der neue TV-Wartezimmer-Film „Kryochirurgie“ erklärt Indikation und Vorgehensweise dieser Vereisungsbehandlung. Flüssiger Stickstoff lässt sich sehr weit herunterkühlen, und dieser wird dann auf das betroffene Hautareal gesprüht oder mithilfe einer Sonde aufgetragen. Die internen Zellstoffwechselvorgänge kommen zum Erliegen und das zerstörte Gewebe wird abgestoßen, aber neues Gewebe wächst nach…

Artikel als PDF herunterladen

Healthcare Marketing - Presse

02.06.2021

Covid-19-Impfung: Überwindung von Sprachbarrieren
TV-Wartezimmer unterstützt mehrsprachige Aufklärung

Das Thema Corona-Impfung ist für Menschen mit Sprachbarrieren oft schwer verständlich und führt in der Folge bei diesen zu einer niedrigeren Impfquote. Deswegen bietet TV-Wartezimmer seinen Kunden ab sofort kostenfrei einen Informationsfilm zur Corona-Impfung in den Sprachen Englisch, Türkisch und Arabisch zur Unterstützung der Aufklärung…

Artikel als PDF herunterladen

Healthcare Marketing - Presse

14.05.2021

Kontaktlose und keimfreie Information in der Warte- und Behandlungszone

In Zeiten der Coronapandemie muss aus hygienischen Gründen auf die Auslage von Informationen und Flyern im Wartezimmer komplett verzichtet werden. Dabei sind Zahnmediziner*innen immer stärker gefordert, stehen sie doch unter Zugzwang, der patienteneigenen, ungefilterten Google-Diagnose ein eigenes, seriöses Informationsangebot entgegenzustellen. Die Lösung ist ein digitales Praxis-Infotainment – garantiert infektionslos…

Artikel als PDF herunterladen

Healthcare Marketing - Presse

29.04.2021

TV-Wartezimmer® bietet neuen Service
Mehrsprachige Patientenaufklärung

TV-Wartezimmer bietet seinen Kunden ab sofort Patientenfilme in verschiedenen Sprachen an. Denn nicht jeder in Deutschland spricht deutsch, viele Zuwanderer haben Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, speziell wenn es um komplexe Fragen wie zum Beispiel ihre Gesundheit geht…

Artikel als PDF herunterladen